Über mich

Ich bin 1974 geboren und habe gleich drei wunderbare Berufe in meinem Leben erlernt: Erzieherin, Hebamme und Heilpraktikerin. Der Wille nach fachlicher Weiterentwicklung treibt mich von je her an. Über zahlreiche fachspezifische Ausbildungen – zum Beispiel in chinesischer Medizin, Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und Ernährungslehre – erweiterte ich mein Wissen kontinuierlich. Dabei habe ich erkannt, dass ein wesentlicher Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden die optimale Ernährung ist. Was ich anderen empfehle – eine zucker-, stärke- und kohlenhydratreduzierte Kost – habe ich selbst ausprobiert und bin dabei geblieben. Seit vielen Jahren koche ich leidenschaftlich gern mit frischen Produkten nach dem LOGI-Prinzip.

Die Achtung und Wertschätzung der Natur bestimmt meinen privaten wie beruflichen Alltag. Familien in Oldenburg besuche ich bei Regen und Sonne mit dem Fahrrad. Wenn ich doch mal ein Auto brauche, leihe ich es mir bei cambio – einem Carsharing-Anbieter für umweltfreundliche Mobilität. In meiner Praxis beziehe ich Naturstrom. Mit meinem Handeln übernehme ich Verantwortung. Das gilt übrigens auch im Umgang mit meinen Patienten. Im Jahr 2010 gehörte ich mit zu den ersten Hebammen in Niedersachsen, die das Qualitätssiegel „Qualität im Wochenbett“ erhielten. Nach erfolgreicher Rezertifizierung im Jahr 2014 trage ich diese Auszeichnung auch heute noch, denn: Qualitätsmanagement bedeutet für mich eher Freude und Werkzeug, als leere Formalitäten. Es hilft mir, Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden, also auf den Punkt zu kommen – zum Wohle meiner Patienten.